Nebeneffekte von „Merken lernen“ für Kinder

Ständiges Versagen in der Schule zerrt nicht nur an den Nerven der Eltern, sondern belastet vor allem das Kind sehr. Gerade als Schüler ist man besonders enttäuscht, wenn die Leistungen in der Schule ständig unter den eigenen Erwartungen zurückbleiben. Das kann ein Kind ziemlich fertig machen und an seinem Selbstbewusstsein zerren.

Christiane Stenger zeigt, wie erfolgreich Kinder mit Hilfe der Gedächtnisübungen in der Schule sein können. Gute Noten heben nicht nur die Laune des Schülers und steigern seine Freude am Lernen, sondern wirken sich auch positiv auf sein Selbstbewusstsein aus. Wenn das Kind sieht, dass sich die Mühe lohnt, wird es sich umso mehr in der Schule engagieren. Gute Ergebnisse sorgen für Ansehen in der Schule und auch im Familien- und Freundeskreis und das puscht das Selbstbewusstsein extrem.

„Erfolg haben beim Lernen ist wichtig. Das macht Spaß und gibt dir viel Motivation für neue Aufgaben. Wer Freude am Lernen hat, ist wesentlich effektiver und erzielt dadurch auch bessere Leistungen in der Schule.”

Diese Tricks machen viel Spaß und versprechen mit Sicherheit großen Erfolg. Es ist wichtig, das Lernen nicht nur monoton zu gestalten, sondern möglichst spannend und abwechslungsreich. Denn aufregende Zusammenhänge und Bilder merkt man sich logischerweise immer besser, als langweilige.

„Die DVD und die Übungen verhelfen nicht nur zu besseren Gedächtnisleistungen. Die Kinder werden mit Hilfe des Gedächtnistrainings auch neue Erfahrungen machen und dem Lernen positiver gegenüber stehen. Sie werden erleben, dass Lernen lustig und spannend sein kann.“

Welche Vorteile bietet „Merken lernen für Kinder“?

  • Förderung des Selbstbewusstseins
  • Steigerung der Konzentrationsfähigkeit
  • Verbesserung der Erinnerungsfähigkeit
  • Schulung der Phantasie und der Kreativität

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*