Wie Kinder lernen lernen

Vokabeln lernen, Geschichte pauken und Matheformeln verstehen – damit das klappt, müssen viele Kinder erst einmal lernen, richtig zu lernen. Mit den verschiedenen Gedächtnistechniken ist das kein Problem. 

Welche „Merken lernen“ – Techniken gibt es?

1. Die Geschichtentechnik

Mit der Geschichtentechnik stellen sich Kinder zum Beispiel beim Lernen der Mitternachtsformel eine lustige Geschichte vor, welche die Zeichen und Zahlen beinhaltet.

2. Die Eselsbrücke

Vokabeln und schwierige deutsche Wörter eignet man sich am besten mit Hilfe von Eselsbrücken an. Dabei werden Fremdwörter mit deutschen Wörtern verknüpft.

3. Das einfache Ziffernmerksystem

Mit Hilfe des einfachen Ziffernmerksystems lernt Ihr Kind Zahlenkombinationen mit Leichtigkeit. Zunächst werden einzelne Ziffern mit Bilder verknüpft und anschließend zu einer Geschichte verbunden.

4. Das Mastersystem

Wenn Ihr Kind sich längere Zahlenreihen merken muss, hilft das Mastersystem weiter. Bei dieser Gedächtnistechnik werden einzelne Ziffern durch Buchstaben und Worte ersetzt und zu ausgefallenen Geschichten zusammengefügt.

Merken lernen: Gedächtnistraining-DVD für Kinder

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*